Website Builder

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und Knowhow rund um IBM i und .NET

Analyse & Beratung

Schon in den 90-er Jahren hat sich die ML-Software auf die Modernisierung, Weiterentwicklung und Integration der damaligen AS/400-Anwendungen unter Windows spezialisiert. Hunderte Projekte wurden seitdem für zukunftsfähige Lösungen auf AS/400-, iSeries, i5, System i, IBM Power Systems erfolgreich umgesetzt.

Die Vielfalt der gesammelten Erfahrungen und unser umfangreiches Know how auf dem aktuellsten Technologie- und Wissensstand bilden unsere Basis für eine fundierte und kundenspezifische Analyse und Beratung. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir die individuellen Voraussetzungen, Zielvorstellungen und die technischen Möglichkeiten für einen zukunftsorientierten Lösungsweg. 

Wir
- helfen bei der Auswahl der geeigneten Plattform(en) und Technologie(n),
- erbringen mittels Protoyping und Proof-of-Concept den konzeptionellen Nachweis,
- beraten bei der Systemarchitektur und der Objektmodellierung,
- unterstützen bei der Definition passender Milestones,
- planen mit dem Kunden die Entwicklungs-, Test- und Einführungsstrategie,
- unterstützen die Inbetriebnahme.

Planung & Umsetzung

Aufbauend auf der kundenspezifischen Analyse entwerfen die ML-Consultants ein Konzept für die Projektumsetzung. Hierzu werden die Kundenanforderungen definiert und priorisiert. In kleinen, klar abgrenzbaren Projektschritten folgen Umsetzung, Tests und Inbetriebnahme.  

Hierbei folgen wir den Prinzipien der agilen Softwareentwicklung. Aus jedem einzelnen Projektschritt werden Erkenntnisse gewonnen, die dann zur flexiblen Anpassung der Projektanforderungen und zur Optimierung des weiteren Entwicklungsprozesses verwendet werden.

Das Ergebnis sind schnell einsetzbare Softwarelösungen, die von den Anwendern aktiv mitgestaltet wurden und deshalb in der Praxis erfolgreich zum Einsatz kommen.

Mit unserem erfahrenen Projektmanagement, den hoch qualifizierten Softwareentwicklern und Spezialisten für die Qualitätssicherung arbeiten wir in erster Linie kundenorientiert und termingerecht. Unterstützt werden wir hierbei durch effiziente Werkzeuge für die Projektplanung, Softwareentwicklung und das professionelle Controlling.


Modernisierung

... ist ein erster und vor allem schneller Schritt, um IBM i Anwendungen eine neue Zukunft zu eröffnen. Ansprechende, grafische Oberflächen und mehr Bedienkomfort bringen bereits mit wenig Aufwand große Verbesserungen und erhöhen die Akzeptanz bei den Anwendern. Weitere Schritte sollten diesem ersten jedoch folgen, um nicht nur kurz- sondern auch mittel- und langfristig den bewährten IBM i Lösungen eine Perspektive zu geben.

Mit der Neu- und Weiterentwicklung unter .NET werden z.B. optimierte Menübäume erstellt, um die Navigationswege für die Anwender zu verkürzen oder Auswahllisten, Kalendern, Registern u.v.m. bereitgestellt, um die Bedienung einfacher und intuitiver zu gestalten. Durch die Integration von Standard- und Individuallösungen wie z.B. Office Anwendungen, ERP-, CRM-, FiBu-, PPS- und WaWi-Systeme werden heterogene IT-Landschaften zusammengeführt und funktional erweitert.

Welche Schritte schnell und effektiv zu realisieren sind, hängt von den individuellen Gegebenheiten ab. Hierzu empfehlen wir eine entsprechende Analyse und eine darauf aufbauende Projektplanung und Umsetzung.



Neu- & Weiterentwicklung

Für eine zukunftsorientierte Softwareentwicklung bieten .NET und iNEXT Suite ein breites Technologiespektrum. Auch moderne Konzepte wie SOA, Web Services, Cloud Computing, Mobile Apps u.v.m. können damit verwirklicht und auf IBM i Software angewandt werden.

Das dafür notwendige Wissen haben unsere Systemarchitekten und Softwareentwickler in einer umfassenden Ausbildung und praktischen Erfahrungen in vielen Projekten erworben. Sie vereinen IBM i- und .NET-Kompetenz in ihrer Person. Dadurch erkennen sie besonders schnell, welche IT-Aufgaben mit welchen Werkzeugen am effizientesten zu lösen sind. Auch die Integration von Standard- und Individualsoftware ist häufig ein geeigneter Weg, um vorhandene Lösungen zu erweitern und zu vervollkommnen.

Die ML-Spezialisten beherrschen die neuesten .NET-Technologien und sind so in der Lage mit innovativen Ideen Ihre Softwareentwicklung aktiv zu gestalten. Mit Neu- und Weiterentwicklung können Funktionen und Module geschaffen werden, die es bis dahin in der Software nicht gab. Hierfür stehen auch verschiedene iNEXT AddOns zur Verfügung, die besonders leicht zu implementieren sind und bereits umfangreiche Funktionalitäten bereithalten. Aber auch die Reproduktion von bereits vorhandenen IBM i Funktionalitäten unter .NET kann sinnvoll sein.

Integration

... heterogener IT-Landschaft ist eine der vorrangigen IT-Aufgaben in vielen Unternehmen. .NET bietet in der windowsdominierten Anwender-Welt hierfür die geeignete Zielplattform. Und iNEXT Suite verschafft Ihnen die Möglichkeit auch die IBM i in die .NET-Welt zu integrieren.

Um Schnittstellen zwischen den verschiedenen Systemen zu schaffen, ist fachübergreifende Kompetenz erforderlich. Das kombinierte IBM i und .NET Know how der ML-Spezialisten, gepaart mit langjähriger Projekterfahrung, ist die Basis einer erfolgreichen Integration.

Die ML-Systemarchitekten und Softwareentwickler führen dabei nicht nur die bereits vorhandenen Lösungen zusammen. Sie integrieren auch neue Standard- und/oder Individualsoftware, um funktionale Verbesserungen umzusetzen. Der Markt bietet hierfür eine immense Vielfalt an fertigen Komponenten, Modulen und Applikationen, deren Einsatz viel Zeit und Geld sparen kann.







Schulung & Workshop

In individuellen Schulungen arbeiten wir die Anwender in die von uns erstellten Softwarelösungen ein. Diese finden direkt beim Kunden vor Ort statt. Die Dauer ist variabel und wird vom Kunden und dem Umfang der fertigen Software bestimmt.

Ebenso bieten wir Workshops zu unseren eigenen Softwareprodukten wie iNEXT Suite an. Hier lernen die Softwareentwickler sowohl den Aufbau und die Methoden als auch den effizienten Einsatz unserer Produkte kennen. Diese Workshops können im Vorfeld eines Projektes stattfinden, um Personal auszubilden, das dann die Software allein oder in Zusammenarbeit mit den ML-Spezialisten entwickelt.

Schnellere Fortschritte werden erzielt, wenn die ML-Spezialisten die Basisversion der neuen Softwarelösung entwickeln. In diesem Fall werden die Programmierer des Kunden zusätzlich zu den allgemeinen .NET- und iNEXT-Technologien mit dem Quellcode des eigenen Projektes vertraut gemacht. So können Pflege und Änderungen an der Lösung bei Bedarf eigenständig vorgenommen werden.